Download des Ratgeber Rechenschwäche

Ratgeber für den Umgang mit 

Rechenschwäche/Dyskalkulie 
bei Kindern und Jugendlichen

Autoren: Anne Bonhoff und Gerhard Lehr

 

Download

 

Inhaltsverzeichnis:

 

I. Wenn Eltern helfen…

Aus Sicht der Eltern: "Wieso lernt mein Kind nicht rechnen?"

Aus Sicht des Kindes:

Hat es in den ersten Schuljahren wirklich nichts gelernt?

Drei Beispiele mit Kommentar:

Erstes Beispiel: Kati, zweite Klasse, 8 Jahre alt

Zweites Beispiel: Axel, Ende der zweiten Klasse, 8 Jahre alt

Drittes Beispiel: Marie, inzwischen in der vierten Klasse, 10 Jahre alt

Eine "einfache" Aufgabe, was ist das eigentlich?

 

II. Was ist Dyskalkulie?

Aus therapeutischer Sicht

Wer ist betroffen?

Eine Dyskalkulie wird oft nicht erkannt

Die Schuldfrage, Fehleinschätzungen und Vorurteile

"Die Lehrerin ist schuld"

"Die Eltern haben versagt"

"Es liegt am Kind"

"Das Kind ist faul und konzentriert sich nicht"

"Das Kind ist mathematisch nicht begabt"

"Das Kind ist dumm"

"Das Kind will einfach nicht"

 

III. Umgang mit rechenschwachen Kindern

Therapeutische Hilfe

Ziele und Dauer der Therapiearbeit

Hilfe zu Hause:

Die notwendige mathematische Qualität

Büffeln - Mathematik ohne Logik?

"Das muss doch zu schaffen sein" - ein gefährliches Ideal

Grundsätze einer sinnvollen Förderung

Das Kind braucht Verständnis, Ermutigung und Unterstützung

 

IV. Es gibt wichtigere Dinge als die Mathematik!

 

Um den Ratgeber lesen zu können, benötigen Sie den Adobe-Acrobat-Reader. Den Reader können Sie sich auf der Homepage von Adobe kostenlos herunterladen.

 

Dateidownload: